Angebot für Leute mit sozialer Ader: Ausbildung zum ehrenamtlichen Besucher in Seniorenheimen
Aus Liebe zu den alten Menschen

Mit einem Flyer werben das Referat Gemeindecaritas der Diözese Regensburg und die KEB Neustadt-Weiden um ehrenamtliche Helfer. Die Leiterin des Senioren- und Pflegeheimes St. Martin, Stefanie Schricker, stellte das Informationsblatt vor. Bild: spz
Freiwillige für ehrenamtliche Besuchsdienste in Seniorenheimen zu gewinnen. Das ist das Ziel einer Fortbildung, welche das Referat Gemeinde-Caritas der Diözese Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Martin, der Katholischen Erwachsenenbildung Neustadt-Weiden und in Kooperation mit der Arbeitsstelle Altenseelsorge, dem Fortbildungsbeauftragten und der Seelsorge für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen der Diözese Regensburg ehrenamtlichen Helfern anbietet.

"Eine lohnende Sache"

Zielgruppe der Ehrenamtlichenschulung sind vor allem Personen, die Freude am Umgang mit älteren Menschen haben und sich eine ehrenamtliche Tätigkeit im Altenheim in einem in Absprache von jedem selbst variabel gestalteten Zeitkontingent vorstellen können. Mit einem vom Caritasverband Regensburg und der Katholischen Erwachsenenbildung entworfenen Flyer werben die Veranstalter mit dem Slogan "Ins Altenheim gehen - eine lohnende Sache". Bei einem Informationsabend am Freitag, 23. Januar, von 19.30 bis 21 Uhr in der Johann-Dietl-Straße 23 a mit den Kursleitern Maria Plank vom Referat Gemeindecaritas, der Heimleiterin des Seniorenheims St. Martin, Stefanie Schricker, und Hans Bräuer von der KEB Neustadt-Weiden, können Interessierte Genaueres erfahren, um was es bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit überhaupt geht und was die Teilnehmer beim Seminar erwartet.

Vier Stunden, fünf Module

Die Fortbildung umfasst fünf Ausbildungsmodule mit jeweils vier Stunden. Es können aber auch einzelne Module belegt werden. Seminarbeginn ist am 7. Februar von 9 bis 13 Uhr. Anmeldung ist bis 19. Januar möglich und erfolgt entweder mit der Einsendung der Antwortkarte im Flyer, welche am Schriftenstand im Rathaus und im Landratsamt aufliegen oder direkt im Altenheim St. Martin erhältlich sind, oder unter www.keb-neustadt-weiden.de.

Der Unkostenbeitrag für die gesamte Ausbildung beträgt 50 Euro, einzelne Tage kosten jeweils zehn Euro. Laut Heimleiterin Schricker können alle Menschen mitmachen, die sich dieser ehrenamtlichen Aufgabe neu widmen möchten oder dies schon bereits tun. Jeder neue Helfer werde gerne gebraucht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.