Anwalt der Alten

Georg Stahl (vorne, Zweiter von links) steht auch in den nächsten Jahren an der Spitze der Senioren-Union. Bild: es

Die CSU-Senioren-Union mit 167 Mitgliedern setzt auch in den nächsten Jahren auf Georg Stahl. Der Ex-Landtagsabgeordnete wurde einstimmig als Vorsitzender bestätigt.

Trotz eines schönen Frühlingstages interessierten sich viele Mitglieder der Senioren-Union des Kreisverbandes Neustadt für die Kreishauptversammlung im "Weißen Rößl". Der bisherige und neue Vorsitzende Stahl sieht in dieser Gemeinschaft einen Anwalt für die ältere Generation.

"Wir werden uns auch in Zukunft für Themen wie Gesundheit, Pflege, Rente und Altersarmut einsetzen, ohne die Geselligkeit zu vernachlässigen", steckte der Landtagsabgeordnete a. D. die Ziele ab. Ein von Josef Pollak formulierter und von den Mitgliedern einstimmig verabschiedeter Antrag an die Bezirksversammlung, Löhne und Renten um einen Pauschalbetrag und nicht nach Prozenten anzuheben, wäre ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Altersarmut. Stahl überbrachte auch die Grüße der Landtagsabgeordneten Petra Dettenhöfer.

Aufmerksam verfolgten die Mitglieder den Kassenbericht von Schatzmeister Anton Eismann, dem Hans Landgraf nach Prüfung mit Josef Schaller eine sehr korrekte Arbeit bestätigte.

Rupert Troppmann, Bürgermeister der Kreisstadt, mahnte Grundsätze und klare Positionen seiner Partei an. Stephan Oetzinger, CSU-Fraktionssprecher im Kreistag und Bürgermeister von Mantel, lobte die Arbeit der Senioren-Union. Karlheinz Müller, stellvertretender Bezirksvorsitzender, ging kurz auf die Themen in diesem Gremium ein. Dieter Placzek aus Grafenwöhr als neuer Organisator der SEN-Fahrten stellte die Vier-Tage-Reise nach Mecklenburg-Vorpommern vor.

Die gut vorbereiteten Neuwahlen brachte Hans Schreyegg mit seinem Team zügig über die Bühne: Vorsitzender Georg Stahl, seine Vertreter Karlheinz Müller, Franz Schwarz und Lotte Hofmann, Schriftführer Hans Simmerl, Schatzmeister Anton Eismann, Kassenprüfer Hans Landgraf und Josef Schaller. Beisitzer sind Cilly Rosner, Erich Spickenreither, Margarete Fischer, Josef Pollak, Lotte Hofmann, Marianne Ruhland und Josef Haberkorn.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.