Baby hat bei Geburt gelebt

Das Mädchen, das die Polizei am Montagnachmittag tot im Abfall-Container eines Supermarktes in Neustadt/WN gefunden hat, hat bei der Geburt gelebt und ist dann gewaltsam zu Tode gekommen. So lautet das vorläufige Obduktionsergebnis des Instituts für Rechtsmedizin Erlangen. Die Pathologen gehen von Tod durch Ersticken aus. Die Staatsanwaltschaft Weiden beantragte Haftbefehl wegen Totschlags. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt gegen die ledige Frau, die bereits zwei Söhne (2 und 3) hat.

Die 21-Jährige war noch am Montagnachmittag vorläufig festgenommen worden und hat die Nacht in einer Arrestzelle der Weidener Polizei verbracht. Am Dienstag erließ die Haftrichterin am Amtsgericht Regensburg Haftbefehl wegen Totschlags. Die Frau aus dem mittleren Landkreis Neustadt/WN befindet sich in der JVA Regensburg in Untersuchungshaft. (Seite 3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.