Bäcker mit Erfahrungen beim Anfeuern

"Als Museumsstück ist der Ofen viel zu schade", sagte Bürgermeister Rupert Troppmann. Der gerade neu aufgebaute Backofen der Stadt hat seine Feuertaufe bestanden. "Er funktioniert einwandfrei." Der Rathauschef träumt von Brotbacktagen mit einem regelmäßigen Turnus. Zuvor steht aber die offizielle Übergabe des Schmuckstückes an. Die soll eine Stunde vor der Eröffnung des Bürgerfestes am 18. Juli erfolgen. Als Bäcker engagiert sich Hans-Jürgen Kappert, der bei den Backofenfesten der Bürgerwehr Erfahrungen beim Kneten, Anfeuern, Einschießen und Backen der Laibe gesammelt hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.