Basketball: Jungs und Mädchen gewinnen Bezirksfinale
Doppelter Sieg

Die gegnerischen Mannschaften hatten keine Chance - zu wurfstark waren die Neustädter (schwarze Trikots), die den Bezirksentscheid souverän gewannen.
Mit einem Kantersieg sicherten sich die Basketballer des Gymnasiums in der Altersklasse IV (2002 bis 2004) mit der beeindruckenden Bilanz von 118:31 Punkten den Sieg beim Bezirksfinale im Schulsportwettbewerb. Weder die Lobkowitz-Realschule (28:9) noch das private Gymnasium Pindl Regensburg (37:10) hatten eine Chance gegen die Truppe von Willi Merkl.

Mit 53:12 Punkten gelang gegen die Hans-Scholl Realschule Weiden ein besonders hoher Sieg. "Unser Team ist einfach voll gut", zeigte sich der Neustädter David Steiner überglücklich. Mit zwei Siegen landeten die Lobkowitzer auf Platz zwei.

Die Mädchen (Jahrgänge 2002 bis 2003) mit Betreuerin Kathrina Bulach waren ebenfalls auf Erfolgskurs, mussten aber deutlich mehr kämpfen. In einer Zitterpartie gelang mit 27:24 Punkten ein knapper Sieg gegen das Kepler-Gymnasium Weiden. Keine Chance ließen die Neustädterinnen dem Pindl-Gymnasiasten (24:6). Die Weidener schlugen die Regensburger mit 45:3 noch deutlicher.

Damit sicherte sich Neustadt Platz eins vor dem Kepler-Gymnasium den zweiten Rang. Die zwei Neustädter Teams dürfen sich demnächst beim Nordbayerischen Qualifikationsturnier mit den besten Mannschaften Frankens messen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.