Bauausschuss kann sich mit Grablichtautomat für Friedhof anfreunden
Fach auf, Kerze raus

Solche Automaten wie am Stadtfriedhof in Weiden könnte es vielleicht auch schon bald in der Kreisstadt geben. Bild: Götz
(phs) Peter Reiser (Freie Wähler) hatte im Juni einen Grablichtautomaten auf dem Friedhof angeregt. Der Bauausschuss hat nichts dagegen, sofern sich ein Betreiber findet. "Dann könnten wir für unseren Teil des Friedhofs den Grund zur Verfügung stellen", sagte Bürgermeister Rupert Troppmann. Die Kirchenverwaltung hatte dies bereits für ihren Teil des Friedhofs abgelehnt.

Auch bei manchen Stadträten herrschte Skepsis, schließlich soll so ein Automat Geschäften, die Grablichter verkaufen, keine Kunden wegnehmen. Diese Angst scheint nun gewichen. Als Betreiber könnte das Bestattungsunternehmen Schmidt so einen Automaten aufstellen lassen. Hersteller wäre die Firma Baumann, ehemals Nagler, in Luhe. Tanja Kippes (CSU) hatte sich in Altenstadt erkundigt, wo es "problemlos läuft". Gerhard Steiner (Freie Wähler) sagte, dass auch Blumenhändler Rainer Steinhilber als benachbarter Einzelhändler einverstanden wäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.