Benefizkonzert für "Neue Zeiten": Russische Folkore in bunten Gewändern verpackt

Benefizkonzert für "Neue Zeiten": Russische Folkore in bunten Gewändern verpackt (adj) Zu Gast bei "Kalinka" hieß es am Wochenende in der Stadthalle. Die Folkoregruppe "Soroka" aus Welikij Novgorad in Russland war eigens für dieses Konzert angereist. Mit zwei Liedern begrüßte die Gruppe Kalinka unter der Leitung von Eugenia Jarusskij die knapp 80 Besucher des Benefizkonzerts zugunsten des Weidener Vereins "Neue Zeiten". Eugenia Jarusskij war vor 10 Jahren selbst aktives Mitglied von Soroka. Mit altbekan
Zu Gast bei "Kalinka" hieß es am Wochenende in der Stadthalle. Die Folkoregruppe "Soroka" aus Welikij Novgorad in Russland war eigens für dieses Konzert angereist. Mit zwei Liedern begrüßte die Gruppe Kalinka unter der Leitung von Eugenia Jarusskij die knapp 80 Besucher des Benefizkonzerts zugunsten des Weidener Vereins "Neue Zeiten". Eugenia Jarusskij war vor 10 Jahren selbst aktives Mitglied von Soroka. Mit altbekannten Volksliedern und eigenen Kompositionen, bei denen die besondere Art des Gesangs der Gruppe voll zum Ausdruck kommt, bezauberten die sechs Sängerinnen das meist russischstämmige Publikum. Irina Sollfrank moderierte den Abend. Donnernder Applaus, wenn auch nicht viele Zuhörer anwesend waren, belohnten die Künstlerinnen für ihre Darbietungen. Bild: adj
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.