Bezirk bezuschusst Denkmalpflege- und Sanierungsmaßnahmen im Landkreis
Geld für Kirchen und Trachten

Der Kulturausschuss des Bezirkstags vergab Zuschüsse über 78 000 Euro an Antragsteller aus dem Landkreis Neustadt. Darunter sind 4000 Euro für die Notsicherung der Wehr- und Kirchenmauer der Klosterpfarrei Speinshart, 9500 Euro für die Innenrenovierung der Maria-Hilf-Bergkirche in Eschenbach sowie 2515 Euro für die Dachsanierung und die Restaurierung der Kanzel in der Manteler Moritzkirche.

Weitere 7500 Euro sind für die Instandsetzung des Daches und die Innenrenovierung des Leichenhauses der Expositurkirche St. Jakob in Döllnitz bestimmt, 8000 Euro für die Notsicherung an der ehemaligen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Grafenwöhr, 2000 Euro für die Dachsanierung des Hauses Stadtplatz 4 in Eschenbach, 15000 Euro für die Instandsetzung des historischen Ackerbürgerhauses am Marktplatz in Waldthurn und 6400 Euro für die Sicherung des historischen Steinstadels Vorstadt 11 in Neustadt am Kulm.

Aus dem Fördertopf für nichtstaatliche Museen gehen 10 000 Euro an das Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr sowie 4596 Euro an das Vulkanerlebnis Parkstein.

Für Instrumente stellt der Bezirk dem Musikverein Waidhaus 2475 Euro und der Musikkapelle Dießfurt 734 Euro zur Verfügung. Der Trachtenverein Neustadt/WN erhält 406 Euro. Im Zuge der grenzüberschreitenden Kultur- und Heimatpflege darf sich die Realschule Vohenstrauß über 933 Euro für gemeinsame Aktionen mit dem Gymnasium Stribro freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.