"Big Party Orchester" mit Sängerin Andrea Marie Gilch begeistert Zuhörer in der Stadthalle
Lokalmatadoren mit internationalem Sound

Andrea Marie Gilch beherrschte es, bei ihrem Konzert den Stücken ihren eigene Stempel aufzudrücken. Bild: gag
Blitz und Donner, Scheinwerfer- und Lasershow, eine sehr gute Bläsergruppe, dazu eine Sängerin mit Bombenstimme und ein Sänger, der auch drei Oktaven mühelos nimmt. Ein internationaler Auftritt? Nein - das "Big Party Orchester" mit Sängerin Andrea Marie (Gilch) aus Waidhaus und Sänger Menno Stuifmell aus Holland. Von Anfang an rissen sie das Publikum in der bestuhlten Stadthalle mit.

Erstklassige Lieder

Erstklassige Titel wie "Like a prayer" von Madonna, "Sky fall" oder das Repertoire von Aretha Franklin und Anastacia ("I'm outta love"): Andrea Marie beherrschte es, den Stücken ihren Stempel aufzudrücken. Es dauerte nicht lange, bis Bewegung ins Publikum kam.

Allen voran die Gäste aus dem Heilpädagogischen Zentrum Irchenrieth, die einen besonderen Bezug zu Rhythmus und Musik hatten und sich schnell begeistern ließen. Sie kannten das "Big Party Orchester" bereits, und das war auch der Hintergrund dieses Konzerts. Beim Benefizkonzert in Vohenstrauß vor einigen Monaten waren sie dabei. Damals war die Stadthalle in der ehemaligen Kreisstadt so überfüllt und der Erfolg so umwerfend, dass der Entschluss fiel, dieses Konzert in Neustadt zu wiederholen, diesmal aber ohne den Benefiz-Gedanken. Und die Rechnung ging auf.

Im Duett mit Andrea Marie und solo begeisterte Menno, der "sympathischste Holländer", wie die charismatische Sängerin ihn vorstellte, mit Topnummern wie "Rosanna" von Toto, oder der großartigen Interpretation des Welthits "Music was my first love" von John Miles.

Die Zuhörer in der abgedunkelten Stadthalle bekamen Gänsehaut bei der dem Original sehr nahen Performance. Höhepunkte waren Ausflüge in die Musicals "Grease" und "Starlight Express", ebenso wie die Tina-Turner-Version von "Proud Mary" oder die Blues-Brothers-Kracher wie "I feel good", bei dem Menno die Bühne rockte. Tänzer der "Big-Party-Orchester-Tanz-Crew" und des Vohenstraußer Faschingsvereins begleiteten das Konzert, trainiert von der Schwester von Andrea Marie, Franziska Gilch.

Markus König und Sebastian Wurzer bliesen sich mit ihren Saxofonen die Seele aus dem Leib, begleitet von Philipp Zimmermann (Bass), Thomas Basy (Keyboard), Peter König (Posaune), Andreas Mederl und Reinhard Greiner (Trompete), Max Seelos (Schlagzeug) und Alexander Nickl (Gitarre). Der Hintergrundgesang kam von Andrea Bibel und Julia Schärtl.

Stehende Ovationen

Nach stehenden Ovationen verbreiteten die Zugaben nochmals besondere Stimmung: das viel gewünschte "Atemlos" von Helene Fischer, begleitet von Tanz und Goldkonfettiregen, und schließlich, hervorragend und stimmgewaltig, die Ballade "Run" von Leona Lewis. "Light up, light up" sang das Publikum mit und schwenkte Leuchtstäbe, die vor der Show unter den Stühlen angebracht worden waren. Ein weiteres Konzert dieser Formation gibt es am 24. April im "Kings Casino" in Roßhaupt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.