Bürgerfest am 18. Juli mit Gambrinus-Bier
Feste feiern

Auch wenn die Stadt die Koordination und Organisation übernimmt: "Das Bürgerfest ist ein Vereinsfest", sagte Bürgermeister Rupert Troppmann in der Sitzung des Kulturausschusses. Denn die Vereine bestücken die Stände. In der Vereinsbesprechung vom November hätten diese auch keine Änderung zum Vorjahr angesprochen.

Zur nächsten Zusammenkunft des Vereinskartells im April sei auch der Kulturausschuss eingeladen, um über die weitere Planung und Kinderbelustigung zu sprechen. Zur Debatte steht hier die Freifläche auf der Tiefgarage. "Bis dahin wissen wir, ob wir eine Baustelle haben oder nicht."

Einstimmig beschlossen die Mitglieder des Kulturausschusses, dass auch für das diesjährige Bürgerfest am 18. Juli wieder die Brauerei Gambrinus die Getränke, Garnituren Ausschankequipments liefert. Gegenüber 2014 ist der Bierpreis allgemein um etwa 3,5 Prozent angestiegen. "Auf ein 50 Liter Fass wären das 2,10 Euro", rechnete CSU-Stadtrat Bernhard Knauer vor. "Für das Seidl wären das nur 2,6 Cent." Es bleibt also auch beim Bierpreis wahrscheinlich alles beim Alten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.