Bürgerstiftung der Volksbank spendet 1000 Euro an die Neustädter Musikschule
Pauken auf der Wunschliste

Die Bürgerstiftung der Volksbank spendete der Musikschule 1000 Euro. Vorstand Gerhard Ludwig sowie Vertriebsdirektor Bertram Erhardt übermittelten im Multifunktionsraum der Bildungsstätte die freudige Information.

Musikschul-Vorsitzender Reinhold Schwarzmeier und Schatzmeister Gerd Näger wollen den Betrag in neue Instrumente investieren. Auf der Wunschliste steht ein Satz Pauken. Schulleiter Karl Wildenauer bezeichnete die Einrichtung als "die etwas andere Musikschule". Die einzelnen Gruppen probten nicht nur im stillen Kämmerlein.

In der Adventszeit seien in einem Monat die Ensembles der Musikschule bei 54 Veranstaltungen in den Landkreisen Neustadt und Tirschenreuth sowie in der Stadt Weiden im Einsatz gewesen. Alleine die einzelnen Veeh-Harfen-Gruppen waren 35 Mal unterwegs. Die Mitglieder der Stadtkapelle und des Veeh-Harfen-Orchesters belegten derzeit einen Tanzkurs mit 36 Teilnehmern. Es werde auch außermusikalisch immer etwas geboten. Schwarzmeier berichtete über das besondere Engagement der Mitglieder beim Felixfest, dem Adventskranzbinden und dem Christkindlmarkt.

Beim Rundgang durch die Räumlichkeiten konnten sich die Banker von der Vielfalt des Instrumentalangebots überzeugen. Ivonne Drzymota spielte Blockflöte und Klavier. Thomas Kaes übte mit einer Violinschülerin. Musiklehrer Jürgen Eckert probte mit einem Querflötenduo.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.