Container künftig an einem anderen Ort

Neuer Sichtschutzzaun aus Holz und sauber gepflasterter Boden - nur die Container sind die Alten. Tomas Garrison dürfte einer der ersten gewesen sein, der Altglas am neuen Standplatz auf dem Nachtmannparkplatz entsorgte. Bild: bgm
Auf einmal weg? Ja, aber nicht ganz. Wer mit seinem Altglas, Dosen, Altpapier oder Altkleidern wie gewohnt zum Parkplatz an der Fröschaustraße kommt, wird vergeblich nach den Containern suchen. Die sind nämlich umgezogen. Der neue Standplatz ist auf dem Nachtmannparkplatz zwischen Zacharias-, Frank- und Georgsstraße. "Das Entsorgungsunternehmen kann die Container dort leichter entleeren", erklärt Thomas Kost von der Stadt Neustadt. In der Fröschau sei es beim Rangieren oftmals eng geworden. Dafür stehen dort jetzt mehr Parkplätze zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.