DJK-Leichtathleten holen sich im Einzel und Mehrkampf Oberpfalztitel
Große Sprünge

Durchwegs gute Leistungen bei den Oberpfalzmeisterschaften erzielten die Leichtathleten der DJK von Trainer Franz Grau (von links): Ludwig Kohl, Elias Keck, Julia Fütterer, Viktor Sittner und Sebastian Reber. Bild: bgm
Eine kleine Truppe der DJK-Leichtathleten von Trainer Franz Grau kämpfte um die Platzierungen bei den Oberpfalzmeisterschaften. In Burglengenfeld stand der Mehrkampf im Fokus und in Regensburg ging es um die Einzeldisziplinen.

Viktor Sittner (Altersklasse M 14), sicherte sich in Burglengenfeld im Block Wurf (100 Meter Sprint , 80 Meter Hürden, Weitsprung, Kugel, Diskus) mit 2055 Punkten die Oberpfalzmeisterschaft. Teamkollege Elias Keck (M 13) belegte im Block Sprint/Sprung (75 Meter Sprint, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speer) bei einer starken Konkurrenz aus Regensburg mit 2206 Punkten Rang zwei.

In Regensburg gingen in den Einzeldisziplinen fünf Athleten an den Start. Ludwig Kohl (U 18m) packte die 110 Meter Hürden in 16,70 Sekunden. Viktor Sittner (U 16m) sprang 1,58 Meter hoch und Elias Keck (U 14m) bewältigte die 60 Meter Hürden in 10,34 Sekunden. Damit gewannen alle drei in ihren Disziplinen den Oberpfalztitel für die DJK.

Viktor Sittner verbesserte seine persönliche Bestleistung im Hochsprung um 13 Zentimeter und qualifizierte sich so für die Bayerischen Schülermeisterschaften in Aichach. "Er hat die Veranlagung ein guter Mehrkämpfer zu werden, denn auch in den Disziplinen Kugel, Diskus und Weitsprung erzielte er Plätze auf dem Siegerpodest", freute sich Trainer Grau.

Ludwig Kohl konnte in Regensburg seine gewohnten Leistungen im Diskus nicht abrufen und musste sich mit Platz zwei begnügen. Elias Keck ließ der Konkurrenz über die 60 Meter Hürden mit persönlicher Bestleistung keine Chance. Sebastian Reber (U 18m) führt mit einer 1,68 Metern im Hochsprung die Oberpfalzbestenliste 2015 an. Bei den Meisterschaften erreichte er mit 1,59 Metern Platz zwei. Julia Fütterer (U 18w) bestätigte ihre ansteigende Form mit zweiten Plätzen im Weit- (4,42 Meter) und Dreisprung (9,30 Meter).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.