Dr. Wolfgang Fortelny präsentiert eigenen Feuerwehr-Fuhrpark beim Gramaufest

Dr. Wolfgang Fortelny präsentiert eigenen Feuerwehr-Fuhrpark beim Gramaufest (stn) Die Hauptattraktion des 34. Gramaufests waren mit Sicherheit die vier historischen Feuerwehrautos von Dr. Wolfgang Fortelny aus Waldsassen. Die Fahrzeuge lockten nicht nur viele Erwachsene an, auch die Kinder nutzten die Gelegenheit, sich einmal in ein solches Gefährt zu setzen. Der Kreisfeuerwehrarzt und Kreisbrandmeister aus dem Stiftland erfüllte sich mit der Anschaffung mehrerer Oldtimer seinen Wunsch "einer eigenen
(stn) Die Hauptattraktion des 34. Gramaufests waren mit Sicherheit die vier historischen Feuerwehrautos von Dr. Wolfgang Fortelny aus Waldsassen. Die Fahrzeuge lockten nicht nur viele Erwachsene an, auch die Kinder nutzten die Gelegenheit, sich einmal in ein solches Gefährt zu setzen. Der Kreisfeuerwehrarzt und Kreisbrandmeister aus dem Stiftland erfüllte sich mit der Anschaffung mehrerer Oldtimer seinen Wunsch "einer eigenen Feuerwehr". Mittlerweile zählen neun historische Fahrzeuge zu seinem Fuhrpark, sechs davon mit Drehleiter. Zahlreiche aktive und passive sowie "pensionierte" Floriansjünger der Waldsassener Wehr sind bei der Restaurierung der Fahrzeuge behilflich. "Meine jüngste Errungenschaft ist ein amerikanischer Chevrolet, den ich mir selber zum Geburtstag geschenkt habe", gestand Fortelny. Der Neustädter Monchito Vilas hatte den begeisterten Sammler zufällig auf einer Feier kennengelernt und die Ausstellung für das Gramaufests organisiert. Von Neustadt aus werden die Fahrzeuge nach Nabburg zum Patenverein gefahren, wo am Wochenende das 150-jährige Bestehen gefeiert wird. Zudem verriet Fortelny noch, dass er die grüne Drehleiter, auch auf dem Gramaufest zu bewundern, von der Stadt Weiden für einen Euro erworben und dann selber mit seinen Freunden restauriert habe. Bild: stn
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.