Ebenerdig über die Straße

Ebenerdig über die Straße (spz) Bei der Besichtigungstour des Bauausschusses nahmen die Stadträte auch den neuen Fußgängerüberweg in der Inneren-Flosser-Straße in Augenschein. Man müsse im kommenden Jahr noch die Bordsteine an beiden Enden des Zebrastreifens absenken, informierte Bürgermeister Rupert Troppmann. Nach den Worten von Albert Sollfrank vom Bauingenieurbüro Zwick Weiden müssen dazu je vier Meter Gehweg auf das Niveau der Straße gebracht werden. Dazu kommt bei einem barrierefreien Ausbau f
Bei der Besichtigungstour des Bauausschusses nahmen die Stadträte auch den neuen Fußgängerüberweg in der Inneren-Flosser-Straße in Augenschein. Man müsse im kommenden Jahr noch die Bordsteine an beiden Enden des Zebrastreifens absenken, informierte Bürgermeister Rupert Troppmann. Nach den Worten von Albert Sollfrank vom Bauingenieurbüro Zwick Weiden müssen dazu je vier Meter Gehweg auf das Niveau der Straße gebracht werden. Dazu kommt bei einem barrierefreien Ausbau für sehbehinderte Menschen noch eine Verlängerung mit einer Abflachung der Kanten auf sechs Zentimeter. 6000 Euro wird der Stadtrat für die Maßnahme in den Haushalt aufnehmen. Es gäbe auch eine kostengünstigere Lösung, die aber der Blindenbund ablehne. Bild: spz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.