Erinnerung an Glücksmomente

Es geht in den Endspurt der Glücksverlosung für Erinnerungen an positive Momente in Zusammenhang mit den Schrecken von Flucht und Vertreibung. Ein paar kurze Sätze, eventuell ein Bild und schon besteht die Möglichkeit eines von zehn Abendessen im Kerzenschein zu gewinnen.

Die Heimat verlassen zu müssen, geschieht oft unter schrecklichen Begleitumständen. Eine Zuflucht, vielleicht sogar eine neue Heimat zu finden, ist oft verbunden mit positiven Begegnungen, mit Menschen, die sich derer Annehmen, denen es schlecht geht, die auf der Suche nach einer Zukunft sind.

Flugzeug im Nebel

Wie war das, als die Eltern mit der Schwester noch vor dem Bau der Berliner Mauer Anfang der 50er Jahre heimlich die DDR mit dem Flugzeug verlassen haben? Alles war geplant bis auf den Nebel. Die Maschine konnte in Bayern nicht landen, wurde umgeleitet. Bange Stunden für den Bruder am Flughafen, weil kein Flieger kam. Was war das für ein glücklicher Moment, als er erfuhr, dass die Maschine mit der Familie in Düsseldorf gelandet war!

Schreiben Sie uns von Ideen, von Aktionen, von Hilfen, die Sie selbst organisiert haben, für die Sie sich engagieren, die spontan geschehen sind. Manches ruft Erinnerungen von Menschlichkeit wach, vieles nutzt als Vorbild. Schreiben Sie uns von Menschen, von Erlebnissen, die sie miterlebt haben, die für glückliche Momente bei ihnen selbst, bei Asylbewerbern, bei Flüchtlingen, bei Vertriebenen gesorgt haben. Wie geht es zu in einem Deutschkurs für Menschen aus fernen Ländern?

Freunde gefunden

Wer hat miterlebt, wie ein Flüchtlingskind zum ersten Mal hier in eine Schule gegangen ist. Welcher Klassenkamerad hat ihm geholfen, hat sich mit ihm angefreundet hat ihn mit zu sich zum Spielen nach Hause gebracht? Welcher Sporttrainer hat Fremde in sein Team integriert? Gesucht sind auch Initiativen und Aktionen, die das Motto "aufnehmen statt unterbringen" zur Realität werden lassen.

Die Teilnahme an der Verlosung ist auch mit Bildern, Fotografien, Dokumenten oder Gedichten zum Thema möglich. Einige kurze Sätze als Erläuterung können genügen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.