Etappenziel Abschluss erreicht

Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger (links) sowie Schulleiter Johannes Koller und Elternbeiratsvorsitzende Renate Schönberger (von rechts) freuen sich über die Erfolge der Klassenbesten (hinten, von links) Elias Stahl, Alexander Pamler, Florian Dagner, Raimund Pamler, Leon Prucker, Johannes Seiz, Jonas Meier und Hannes Neumann sowie (vorne, von links) Rebecca Riebel, Sofia Schwarz, Marie-Theres Lukas, Lukas Potthast, Tamara Mader und Laura Hörl. Bild: bey

Die Turnhalle der Lobkowitz-Realschule platzte aus allen Nähten. Die über 400 Stühle reichten bei der Abschlussfeier der 10. Klassen kaum für 120 Entlassschüler, Eltern, Lehrer und Ehrengäste aus. Für Johannes Koller war des die letzte derartige Veranstaltung als Schulleiter.

Koller bat die Schüler, sich in das Gemeinwesen und die Gesellschaft mit ihren vielfältigen Strukturen einzubringen und die soziale Umwelt mitzugestalten. "Sie verlassen eine vertraute Umgebung und einen großen Freundeskreis", sagte stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger. Unabhängig jeder persönlichen Entscheidung - ob Ausbildung oder weiterführende Schule - halte die Zukunft große Chancen bereit. Dazu trage die wirtschaftliche Entwicklung, der gute Arbeitsmarkt und ein ständig wachsender Fachkräftebedarf bei.

Renate Schönberger, Vorsitzende des Elternbeirates, sprach von einem Etappenziel. Lernen begleite jeden ein Leben lang. Als Vertreter der Absolventen sprachen Rebecca Riebel und Anna Reil. Schulleiter Koller nannte die von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka geforderte Vermittlung von "Alltagswissen" als eigenes Schulfach "nicht die unbedingte Aufgabe der Schule". Das sei vielmehr der Familie zuzuordnen, was aber durch Berufstätigkeit beider Elternteile oftmals schwierig sei. Die Lobkowitz-Realschule gebe sich für die Schüler deshalb als "große Familie", in der neben regulärem Unterricht Wissen zur Lebensertüchtigung vermittelt werde.

Gemeinsam mit den Klassenlehrern überreichte Koller den Absolventen die Zeugnisse. Anschließend wurden die Klassenbesten ausgezeichnet. Das waren: Elias Stahl, Alexander Pamler, Florian Dagner, Raimund Pamler, Leon Prucker, Johannes Seiz, Jonas Meier, Hannes Neumann, Rebecca Riebel, Sofia Schwarz, Marie-Theres Lukas, Lukas Potthast, Tamara Mader und Laura Hörl. Sie bekamen einen Sonderpreis des Elternbeirates. Die Band der Musik-Lehrer mit Ramona Haimerl, Raimund Hauser, Roland Saffer, Mathias Scheitzeneder und Katharina Weber spielte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.