Frühzeitiger Abschied

Kerstin Oehme (vorne links) trat als stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin zurück. Ab sofort steht Martina Neumann (vorne rechts) Vorstand Karl Frisch (hinten rechts) zur Seite. Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Moeller (hinten Mitte) gratulierte Anton Kuttner (hinten links) zur Wiederwahl als Aufsichtsrat. Bild: spz

Bei der Generalversammlung der Baugenossenschaft St. Georg im "Weißen Rößl" gab es sowohl im Vorstand als auch im Aufsichtsrat Veränderungen. Obwohl zweite Vorsitzende und Schriftführerin Kerstin Oehme erst im vergangenen Jahr für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurde.

Sie stellte auf eigenen Wunsch ihre Führungspositionen zur Verfügung. 13 der 20 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder entschieden sich für die bisherige Aufsichtsrätin Martina Neumann aus Altenstadt als Nachfolgerin. Für den freigewordenen Aufsichtsratsposten setzte sich Joachim Schäfer trotz Abwesenheit mit zehn zu neun Stimmen durch. Außerdem wurde Anton Kuttner für weitere drei Jahre als Aufsichtsrat wiedergewählt.

Kassier Peter Fröhlich berichtete, dass in den vergangenen beiden Jahren die Rücklagen aufgrund dringend notwendiger Wohnungs-Instandsetzungen aufgebraucht waren. 2014 konnte jedoch ein stattliches Plus erwirtschaftet werden. Die Mitglieder stimmten einstimmig dafür, den Bilanzgewinn von 1638,08 Euro der freien Rücklage zuzuführen. Vorstand Karl Frisch informierte über verschiedene Maßnahmen wie den Einbau von Wärmezählern, Erneuerung von einzelnen Fenstern und verschiedene Hausmeisterarbeiten. In nächster Zeit stünden Renovierungsarbeiten an.

"Bei der Baugenossenschaft wird das Geld nicht gehortet, sondern investiert", sagte Vorstand Karl Frisch. Er kündigte an, dass nach Ablauf der Fünfjahresfrist die monatliche Mietzinszahlung ab Januar um fünf Prozent erhöht werde. Bei einem Anwesen in der Georgstraße versprach er, bei finanzieller Machbarkeit vier zusätzliche Parkplätze zu schaffen. Er verwies auf die in der Hausordnung festgeschriebenen Pflichten, die Innenhöfe und die Gehsteige sauber zu halten, Unkraut zu entfernen und den Winterdienst zu übernehmen.

Mit einem Gutschein der Gartenbaufirma Punzmann verabschiedete Vorstand Frisch Kerstin Oehme, die mit ihrer Familie in ein Eigenheim gezogen ist. Nach dreijähriger Tätigkeit im Aufsichtsrat setzte sie sich seit 2004 ununterbrochen für die Belange der Mitglieder ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.