Gesunder Unterricht im Zumba-Takt

Körperpflege und Bewegung gehören zum Lehrplan des Berufsschulzentrums. Das nahmen die Schüler mehrerer Abteilungen wörtlich und setzten es bei einem Zumba-Workshop um. Bild: hfz
In der "Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit" machte sich das Berufsschulzentrum (BSZ) zur Schule des Wohlbefindens. Dazu zeigten Jasmin Roth und Franziska Wild Zumba-Übungen. Ferner waren Workshops wie "Hokey-Pokey-Tanz" oder "Drums Alive" geboten. Beim "Line Dance" bewegten sich die Schüler zu "Rudolph the red nosed reindeer" in einer Country-Version.

Um das richtige Verhalten im Ernstfall ging es im Workshop "Gewaltfrei". Jeder Schüler soll hinter der eigenen Meinung und zu eigenen Grenzen stehen, aber auch offen sein für die Meinung des anderen. Ferner gewannen Lehrer und Jugendliche Einblicke in die Lebensenergie Qi.

Dazwischen schnippelten und raspelten die Schüler Gemüse und kreierten zwei leckere Brotaufstriche: Apfel-Curry und Aktivbrot aus Quark, Karotte, Paprika, Gurke und Sonnenblumenkernen. Die gesunden Anregungen sollen während des Schuljahres regelmäßig vertieft werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.