Herrmanns Puppenbühne zeigt neues Stück
Kasperl und die Flüchtlinge

Zahlreiche Kinder und Eltern verfolgten das Abenteuer um Kasperl und die Kräuterfee. Bild: miz
"Hermanns Kasperltheater" hob am Dienstag den Vorhang für eine Vorstellung zugunsten der NT-Hilfsaktion "Lichtblicke". Aufgeführt wird dieses Jahr "Kasperl und die Kräuterfee".

Auf der Suche nach Heilkräutern für die erkrankte Großmutter verliert Kasperl die Gretl - so beginnt ein spannendes Abenteuer. Dabei werden die Kinder auch intensiv mit einbezogen. Nette Geste: Rund 20 Kinder von Flüchtlingen, die in der Turnhalle des Gymnasiums untergebracht sind, waren eingeladen, sich mit den Puppen von Hermann und Johann Papaczek abzulenken.

Die Vorführung hatte der Kinderferienclub organisiert. Er weist auf eine wichtige Terminänderung hin: Die Fahrt zum Truppenübungsplatz Grafenwöhr ist verlegt auf Sonntag, 9. August.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.