Hobbykünstler und Bürgermedaillenträger Friedrich Karg feiert

Hobbykünstler und Bürgermedaillenträger Friedrich Karg feiert (kwl) Bei den historischen Stadtführungen ist Friedrich Karg (vorne, Fünfter von rechts) in der Kluft des Malers Thaddäus Rabusky zu sehen. Zum 80. Geburtstag stand der Hobbykünstler und Träger der Bürgermedaille noch mehr im Rampenlicht. Bürgermeister Heinrich Maier bezeichnete den 80-Jährigen als Beispiel für einen engagierten Bürger, der viel für die Allgemeinheit übrig habe. Ein Blickfang sei im grünen Fahrbahnteiler in der Freyung das
Bei den historischen Stadtführungen ist Friedrich Karg (vorne, Fünfter von rechts) in der Kluft des Malers Thaddäus Rabusky zu sehen. Zum 80. Geburtstag stand der Hobbykünstler und Träger der Bürgermedaille noch mehr im Rampenlicht. Bürgermeister Heinrich Maier bezeichnete den 80-Jährigen als Beispiel für einen engagierten Bürger, der viel für die Allgemeinheit übrig habe. Ein Blickfang sei im grünen Fahrbahnteiler in der Freyung das Kreuz mit Jesus und Maria, dessen Figuren der Jubilar liebevoll restauriert hatte. Die Feuerwehr aus Roschau kam mit Vorsitzendem Franz Pöllath sowie den Kommandanten Manuel Bock und Alexander Pöllath. Sie lobten Karg als steten Helfer. Für den VdK gratulierten Beate und Robert Götz. Die Verdienste für den OWV stellte Vorsitzender Rudolf Bäumler heraus. Karg habe Marterln und Flurdenkmäler an den Rundwanderwegen erneuert und vor dem Verfall bewahrt. Mit einem Ständchen wartete die Stadtkapelle mit Karl Wildenauer auf. Reinhold Schwarzmeier und Gerd Näger von der Musikschule bezeichneten die von Karg mit dem Stadtwappen und dem heiligen Martin auf silbernem Ross gestaltete neue Vereinstafel als Kleinod. Bild: kwl
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.