Inner-Wheel-Club überreicht 1500 Euro
Spende für Projekt

Mit 1500 Euro unterstützt der Inner-Wheel-Club Weiden das Asylbewerber-Projekt der Katholischen Pfarrei St. Georg. Präsidentin Lilo Fischer und ihre designierte Nachfolgerin Waltraud Spies übergaben symbolisch einen Scheck an Stadtpfarrer Josef Häring, Pfarrgemeinderätin Tanja Kippes und Oliver Völkl von der Kirchenverwaltung.

Kippes und Völkl sind auch die Hauptverantwortlichen dafür, dass das Projekt Umbau der früheren Hausmeisterwohnung im Pfarrheim zu einer Unterkunft für acht Asylbewerber praktisch vor der Vollendung steht. "Mit diesem Scheck wollen wir unsere Hilfsbereitschaft unterstreichen", betonte Fischer. Der Club habe sich Freundschaft, Hilfsbereitschaft und internationale Verständigung zum Ziel gesetzt.

"Die Spende soll für die Grundausstattung der neuen Unterkunft verwendet werden", informierte der Stadtpfarrer. Da fehle noch einiges an Ausstattung wie Dunstabzugshaube, Matratzenschoner, Bettwäsche und ähnliches. Kippes freute sich darüber, dass die Bevölkerung und ortsansässige Firmen große Hilfsbereitschaft an den Tag gelegt hätten. Auch die Nachbarn am Hopfengärtl stünden den Neuankömmlingen positiv gegenüber. Schon nächste Woche könnte der Einzug über die Bühne gehen. Kippes wäre es am liebsten, wenn Mütter mit ihren Kindern einziehen würden. Noch ist aber nichts entschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.