Jonas schläft

Vier Generationen feierten mit Rudolf Konz (Fünfter von links) 80. Geburtstag. Es gratulierten (von links) Tochter Ingrid Zehrer, Bürgermeister Rupert Troppmann, Ehefrau Betty, CSU-Fraktionsvorsitzender Jo Arnold, zweiter Bürgermeister Heinrich Maier, Schwiegersohn Alois Zehrer, Enkelin Julia mit Urenkel Jonas und die Enkel Barbara, Benjamin und Dominik. Bild: spz

Manchmal ist Bürgermeister Rupert Troppmann mit einem Blumenstrauß und einem Kuvert unterwegs. Ein untrügliches Zeichen, dass es etwas Besonderes zu feiern gibt.

Zum 80. Geburtstag von Rudolf Konz gaben sich die Gratulanten die Klinke in die Hand. Auch zweiter Bürgermeister Heinrich Maier und CSU-Fraktionsvorsitzender Jo Arnold ließen es nicht nehmen, dem langjährigen Mitglied und Schwiegervater des CSU-Ortsvorsitzenden Alois Zehrer mit einem Geschenk zu gratulieren.

Geboren wurde der Jubilar am 28. Dezember 1934 in Grünhammer bei Vohenstrauß, wo er mit zwei Schwestern und einem Bruder die Kindheit verbrachte. Als der Vater nach dem Krieg aus der Gefangenschaft heimkehrte, zog der Jubilar nach Neustadt und arbeitete bei den Firmen Tritschler und Osram. Nach dem Wechsel zur Firma Nachtmann war er später als Glas-Kontrolleur tätig und stieg zum Abteilungsleiter auf.

Beim Tanz im Lindner- und Bahnhofs-Saal lernte er seine Frau Betty kennen. Im September 1958 gaben sich beide in der Stadtpfarrkirche vor dem damaligen Stadtpfarrer Max Vetter das Ja-Wort. Die zwei Töchter Ingrid und Martina schenkten ihm zusammen sieben Enkelkinder. Ganz besonders freuen sich Konz und seine Frau über ihren ersten Urenkel Jonas, der im Arm seiner Mama Julia die Geburtstagsfeier gemächlich verschlief.

Jung halten den Jubilar auch seine Hobbys. Neben seiner liebsten Freizeitbeschäftigung, der Gartenarbeit, nimmt sich der 80jährige auch Zeit und besucht mit seiner Ehefrau zweimal wöchentlich die Weidener Thermenwelt. Nicht zu vergessen seine Kochkünste, von denen die ganze Familie schwärmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.