Kein Sieger, aber viele kleine Gewinner

Für Weidenberg gab es keine Pokale oder Urkunden. Auch wenn die Basketballer aus Oberfranken am Samstag sowohl die U12- als auch die U10-Konkurrenz des Nikolausturniers der DJK Neustadt gewannen, war dies an diesem Tag nicht wichtig. Zählte doch bei der nunmehr dritten Auflage des Wettbewerbs, den Neustadts Basketballer zusammen mit "Junior Franken" ausrichteten, nicht der Leistungsgedanke.

"Wichtig ist, dass die Kinder Spaß haben und in den Basketballsport hineinschnuppern können", sagte Georg Kämpf, der federführend die Region Bayreuth in der gemeinsamen Initiative der fränkischen Bundesligisten aus Bamberg, Würzburg und Bayreuth im U12-Bereich betreut. Vor gut 100 Zuschauern gaben die 86 Mädchen und Jungen aus Neustadt, Bayreuth und Weidenberg - egal, ob sie vorher schon Basketball gespielt hatten - ihr Bestes. Als die Kleinen am Turnierende vom Nikolaus ein Geschenk bekamen, durfte sich jeder als Sieger fühlen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.