Kinder stellen ab 2. Oktober mit vielen Künstlern aus
Welt im Blickwinkel

Die Welt ist ein Sandkorn im großen Universum, faszinierend und unendlich vielschichtig. Das wollen 16 Künstler des Oberpfalzvereins Neustadt bei der Herbst-Ausstellung unter dem Titel "Die Welt, in der wir leben" zeigen. Erstmals sind Mädchen und Buben der Kindertagesstätte St. Joseph mit dabei. Vernissage ist am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr in der Stadthalle. Michael Bertelshofer am Klavier und Markus König am Saxofon begleiten die Eröffnung. Schirmherr ist Bürgermeister Rupert Troppmann.

"Die Darstellungen aus verschiedenen Kulturkreisen und in den unterschiedlichsten Techniken machen diese Veranstaltung zu mehr als nur einer Ausstellung", versichert der Cheforganisator und Vorsitzende des Oberpfalzvereins, Ernst Umann. Zu sehen sind Bilder, Fotografien, Skulpturen, Collagen und Filzdesign von Rita Beutler, Maria Enslein, Vronita Grünauer, Aleksandra Kennedy, Alfons Kistenpfennig, Anita Köstler, Renate Kummert, Hans Meister, Anton Sammet, Andrea Sonnauer, Stefanie Stangl, Ernst Umann, Edith Weiß, Mohammad Zahary, Roswitha Jobst und Seyed Naser Seddighi.

Besonders interessant ist es, wie die Kinder von St. Joseph die Welt sehen. Dazu haben sie vier überdimensionale Luftballons mit einem Durchmesser von 2,10 Meter mal 1,20 Meter bemalt und beklebt. Ein Ballons zeigt verschiedene Bilder zum Thema "Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt".

Die Ausstellung kann bis 6. Oktober täglich von 14 bis 17 Uhr (außer Montag) besucht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.