Kirchweih kein Einkaufserlebnis mehr

Ein Kirchweihbummel gehört für viele Neustädter am Sonntag einfach zur Tradition. Beim Kaufen halten sie sich jedoch zurück. Bild: krb
In den vergangenen Jahren war der Kirchweihmarkt der Publikumsmagnet schlechthin, wenn es nicht gerade aus Kübeln regnete. Doch in diesem Jahr blieben nicht nur Fieranten, sondern auch Besucher aus. "Es fehlt das Angebot der Vorjahre", klagten einige. In der Tat haben sich einige Anbieter aufs Altenteil zurückgezogen. Ferner machen Internet und stationärer Handel den Fieranten das Leben schwerer. Die Marktbeschicker selbst wunderten sich über die wenigen Stände im Vergleich zur Vergangenheit: "Immer wieder gab es beinahe einen Kampf um die besten Plätze. Selbst in die Knorrstraße mussten wir ausweichen." Doch in diesem Jahr gab es sogar am Stadtplatz Lücken. Natürlich hatten viele Besucher auf den für Nachmittag angekündigten Sonnenschein gewartet, der dann doch ausblieb. Dicht umlagert war nur das Kinderkarussell.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.