Könige und Kaiser geben sich in der Neustädter Stadthalle ein Stelldichein

Könige und Kaiser geben sich in der Neustädter Stadthalle ein Stelldichein (arw) Die jungen Frauen kamen in feschen, kurzen Dirndln, die Damen im gesetzten Alter in hübschen Trachtenkleidern, die Herren im Trachtenanzug oder mit knackiger Lederhose. So zogen die Schützenkönige, -kaiser und Bogenkönige beim Ball des Schützenbundes Oberpfälzer Nordgau in die Stadthalle ein. Stolz trugen sie die schweren Königsketten ihrer Vereine. Zweiter Gauschützenmeister Jürgen Hecht stellte die "Hoheiten" vor, die in
Die jungen Frauen kamen in feschen, kurzen Dirndln, die Damen im gesetzten Alter in hübschen Trachtenkleidern, die Herren im Trachtenanzug oder mit knackiger Lederhose. So zogen die Schützenkönige, -kaiser und Bogenkönige beim Ball des Schützenbundes Oberpfälzer Nordgau in die Stadthalle ein. Stolz trugen sie die schweren Königsketten ihrer Vereine. Zweiter Gauschützenmeister Jürgen Hecht stellte die "Hoheiten" vor, die in einer Polonäse über die Tanzfläche zogen, angeführt von den sechs Gaukönigen, die im vergangenen Jahr ihre Vereine repräsentiert hatten. Gut zwei Stunden später wurde bekannt, dass im kommenden Jahr die Schützen Meerbodenreuth und Neustadt/WN jeweils zwei Gaukönige in ihren Reihen haben. In der Disziplin "Aufgelegt" wurden erstmals zwei Könige gekürt. Das OM-Tanzorchester unter Leitung von Herbert Mückl sorgte mit Sängerin Steffi Mittelmeier für Stimmung. (Bericht folgt.) Bild: arw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.