Kreisfischereiverein tischt Gästen am Vereinsheim auf
Fest zum Anbeißen

Beim Fest des Kreisfischereivereins ehrte Vorsitzender Bernhard Weiß (rechts) die erfolgreichen Angler des Hegefischens. Fischerkönig wurde Josef Wenzl (Vierter von links), Jugendkönig Maximilian Hahn (Zweiter von links). Den Titel des Weißfischkönigs holte sich Hans-Jürgen Kappert (Sechster von links). Max Bruckner (Dritter von links) belegte den ersten Platz in der Gesamtwertung. Bild: sm

Gut besucht war das Fischerfest des Kreisfischereivereins am Samstag am Vereinsheim in Altenstadt. Trotz der Hitze waren viele Gäste gekommen. Im Schatten der alten Eichen ließ es sich gut feiern.

Vorsitzender Bernhard Weiß zeichnete die erfolgreichsten Angler des Hegefischens aus. 17 Erwachsene und 4 Jugendliche hatten daran teilgenommen. Zwölf davon zogen auch Fische ans Land. Den größten hatte Josef Wenzel am Haken, einen über sieben Pfund schweren Karpfen. Damit holte er den Königspokal.

Bei den Jugendlichen gewann Maximilian Hahn mit einem knapp drei Pfund schweren Karpfen. Er errang den Titel des Jugend-Fischerkönigs. Weißfisch-König wurde Hans-Jürgen Kappert, der neun Aitel landete.

In der Gesamtwertung siegte Max Bruckner mit über neun Kilogramm Fanggewicht. Josef Wenzl belegte Platz zwei (8,89 Kilo) vor Helmut Stelzer (8,54 Kilo) und Hans-Jürgen Kappert (7,75). Insgesamt holten die Angler 16 Karpfen, 15 Brachsen und 26 sonstige Fische mit einem Gesamtgewicht von 62,17 Kilo aus dem Wasser.

Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen, am Abend verwöhnten die Angler die Besucher mit diversen Fischspezialitäten sowie mit Bratwürsten und Grillfleisch. Auch für musikalische Unterhaltung war gesorgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.