Kurz nach Konfirmation reisen Neustädter und Altenstädter zum Evangelischen Kirchentag nach ...
Jugendliche bestätigen Gottes Ja

Den Gottesdienst für die Konfirmanden Violetta Walder, Kristina Levin, Luisa Schwienbacher, Erik Maciejewski, Franziska Kirner, Jonas Dieplinger, Luisa Striegl, Svenja Hauswald und Anastasia Janzen gestalteten Pfarrer Ulrich Gruber und Religionspädagogin Lydia Engelhardt (von links).

Mit "Tut mir auf die schöne Pforte" stimmte Organistin Edeltraud Fichtner neun Konfirmanden auf ihr "Ja" zu Gott ein. Jonas Dieplinger, Svenja Hauswald (Altenstadt), Anastasia Janzen, Franziska Kirner, Kristina Levin, Erik Maciejewski, Luisa Schwienbacher, Luisa Striegl und Violetta Walder hörten von Lektorin Erika Kistenpfennig aus dem Lukas-Evangelium, dass bei Gott im Himmel mehr Freude über einen Sünder sei, der ein neues Leben anfange als über 99 andere, die es nicht nötig hätten.

Anhand eines Puzzles verdeutlichte Pfarrer Ulrich Gruber, dass die bisherige Arbeit wertlos sei, wenn ein einzelnes Teil fehle. Bei den Menschen sei es genauso: "Gott sieht uns wie ein Puzzleteil an. Er ist auf der Suche nach uns, genau wie der Hirte sein verlorenes Schaf sucht."

Niemand müsse sich für wertlos halten, da alle gebraucht würden. Manchmal gebe es Enttäuschungen, und es dauere eine Weile, bis man seinen persönlichen Platz im Leben gefunden habe. "Gott hilft einem dabei."

"In der Taufe hat Gott Ja zu euch gesagt. Jetzt sagt ihr Ja zu Gott", ergänzte Religionspädagogin Lydia Engelhardt. Zum Abendmahl begleitete die Band Ephesus aus Weiden St. Michael (Gesang und Gitarre Gabi und Stefan Mehlan, Saxophon Hans-Jürgen Mehlan, Keyboard Peter Kirmaß, Schlagzeug Harald Kirmaß) mit einem andächtigen "Herr, ich komme zu dir und schütte mein Herz bei dir aus". Die Jugendlichen erhielten ihre Konfirmationsurkunde, ein Bronzekreuz und Grußworte des Vertrauensmanns im Kirchenvorstand. "Wir freuen uns über eure Konfirmation, weil unserer Gemeinde ohne euch etwas fehlt. Euer Ja zu Gott ist wichtig", sagte Jürgen Pohl. Deshalb werden Svenja Hauswald und Anastasia Janzen am Ende der Pfingstferien am Evangelischen Kirchentag in Stuttgart teilnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.