Leichtverletzte nach Unfall

Zwischen den Anschlussstellen Neustadt Nord und Windischeschenbach in Fahrtrichtung Hof krachte es am Freitag gegen 17.15 Uhr. Ein 33-Jähriger übersah, dass ein 27-Jähriger mit seinem Auto bremste. So kam es zum Auffahrunfall. Der Audi A3 des 33-Jährigen kam ins Schleudern und landete schließlich auf dem rechten Fahrstreifen. Der andere Pkw, ein Ford, kam erst einige Hundert Meter weiter auf der Überholspur zum Stehen.

Der Fahrer des Ford klagte über leichte Schmerzen im Nacken. Die beiden zwei- und dreijährigen Kinder, die Ehefrau sowie ein 15-jähriger Mitfahrer blieben unverletzt. Zwei Leichtverletzte gab es bei den A3-Mitfahrern. Alle berichteten von Schmerzen im Brustbereich und Nacken. Sie wurden ins Klinikum Weiden gebracht, aber bereits am Abend wieder entlassen. Die Neustädter Feuerwehr leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Neustadt Nord ab, sicherte den Stau ab und säuberte die Unfallstelle wegen des ausgelaufenen Motoröls. Gegen 18 Uhr wurde die Unfallstelle wieder freigegeben. Der Schaden an der Leitplanke und den Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf rund 6500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.