Letzte Maiandacht des Jahres mit der "Klarinettenmuse"
Lobpreis an Maria

Für den Hauptverein des Oberpfälzer Volksliedkreises gestaltete die "Neustädter Klarinettenmuse" bei der Volksmusikanten-Gedenkstätte in Stamsried (Landkreis Cham) die Abschlussmaiandacht.

Die bodenständige Formation spielte in der Besetzung mit Monika Gast, Adelheid Piehler, Maria Bergmann, Gerhard Nikol und Karl Wildenauer an der Klarinette, Christine Fischer auf dem Piston, Maria Wildenauer mit dem Althorn und Andreas Träger auf dem Bombardon.

Die vorgetragenen Stücke waren eine Arie aus Niederbayern, ein Menuett von Wolfgang Amadeus Mozart, eine stille Weise aus der Oberpfalz und das Kirchenlied "Meerstern ich dich grüße".

Mit klarem Gesang erfreuten die "Vöichtacher Sängerinnen" aus Oberviechtach. Sie brachten die Lieder "Maria, Himmelskönigin", "Du Mutter aller Christenheit", "Maria, Jungfau voller Ehr'" und "Lobpreis sei dir, o Maria" dar.

Die Andacht zelebrierte Geistlicher Rat Willibald Spießl. Der Ruhestands-Priester segnete die neuen Totenbretter. Für die Organisation war Regionalvorsitzender Leonhard Bayerl aus Niedermurach verantwortlich. Zum Abschluss sangen die 180 Besucher zwei Strophen der Bayernhymne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.