Mensch läuft im Leben viermal um die Erde
Auf gutem Fuß

"Der Gesichtspflege und der Frisur wird mehr Aufmerksamkeit gewidmet als den Füßen", kritisierte Birgit Shanklin. "Obwohl der Mensch in seinem Leben etwa viermal um die Erde läuft, werden bei so einer Laufleistung von etwa 160 000 Kilometern bei einem Auto die Reifen mehrmals gewechselt", ergänzte die Fußpflegerin.

Im Laufe der Jahre stellen sich beim Menschen Fußerkrankungen ein, berichtete die Reiserdorferin den Senioren bei einem Vortrag im Pfarrsaal. Während jeder zweite 10-Jährige Probleme habe, seien im Alter 9 von 10 Menschen betroffen.

Jede Veränderung beeinflusse die Körperhaltung und somit die Wirbelsäule. Ursachen seien meist zu enge und hohe Schuhe, Übergewicht, manche Sportarten und langes, auch berufsbedingtes Stehen. "Dadurch kann es zu Erkrankungen und Veränderungen wie Senk- und Spreizfuß, Fersensporn, Hammerzehe und dem sogenannten Hallux kommen."

Bei den aufgeführten Merkmalen ging ein Raunen durch den Raum, erkannten sich doch viele Anwesende selbst als Betroffene. Den Füßen, die täglich Höchstleistungen vollbringen, sollte man Aufmerksamkeit mit einem Fußbad mit anschließendem Eincremen in entspannender Ruhe schenken, empfahl die Referentin. Eine medizinische Fußpflege empfahl sie besonders für ältere, mit Nagelproblemen und an Diabetes erkrankte Personen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.