Mit schwebendem Baby zum Sieg

So sehen Sieger aus: Korbinian Pöllath (vorne, blauer Pullover), Marcel Blechschmidt (grüner Pullover) und Tom Zilbauer (hinten, Mitte) sind die besten Vorleser in den sechsten Klassen des Gymnasiums. Bild: bgm

Familie Brocket ist absolut normal. Über alle, die anders sind, rümpfen sie die Nase. Doch dann kommt Barnaby Brocket auf die Welt, und zum Entsetzen der Eltern ist er absolut nicht normal: Barnaby schwebt.

Die "Unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket" von Bestseller Autor John Boyne waren für die drei Schulsieger beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen des Gymnasiums ein gänzlich unbekannter Text. Trotzdem lasen alle drei mit sicherer Stimme, wechselnder Tonlage und Lautstärke.

Die Mimik der Sechstklässler ging beim Lesen so gut mit, dass die Vermutung nahe liegt, dass in dem Trio auch schauspielerisches Talent schlummert. Einzig der englische Vorname einer Romanfigur ging ihnen nicht so leicht über die Lippen.

Am Ende war nicht nur für Schulleiter Dr. Anton Hochberger klar: "Ihr habt das alle drei wirklich gut gemacht." Die Jury mit Hochberger, den Lehrerinnen Dagmar Hoven, Stephanie Ehler und Christine Ertl sowie Elternbeirätin Birgit Neumann, dem Vorjahressieger Felix Kellner und Buchhändler Eckhard Bodner musste trotzdem eine Entscheidung treffen.

Korbinian Pöllath ist der drittbeste Leser in den sechsten Klassen, Marcel Blechschmidt Zweiter. Noch eine Spur souveräner liest Tom Zilbauer.

Die drei hatten sich zuvor schon - da noch mit selbst ausgewählter Lektüre - gegen die Klassensieger Janina Vogl, Karin Raab, Benedikt Eckl, Nico Spachtholz und Moritz Roßmann durchgesetzt. Als Lohn gab es Büchergutscheine vom Elternbeirat.

Tom Zilbauer wird sich außerdem Mitte Februar beim Kreisentscheid mit den besten Lesern aus dem Landkreis messen.

Neben ein klein wenig sportlichem Ehrgeiz zählt aber vor allem der Spaß am Lesen. "Der Wettbewerb soll ein Ansporn sein, eifrig zu lesen", sagte Lehrerin Christine Ertl.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.