Musikschüler begeistern mit pfiffigen Werken
Sommermelodien

Sopran- und Altblockflöte sowie Flügel und Keyboard waren beim Schülervorspiel der Klasse von Ivonne Drzymota (hinten, links) zu hören. Vorsitzender Reinhold Schwarzmeier (hinten, rechts) war von den Vorträgen begeistert und lobte darüberhinaus das Engagement der Pädagogin. Bild: kwl
Beschwingte Melodien servierten die Schüler der Klasse von Musiklehrerin Ivonne Drzymota beim Vorspielnachmittag. Musikschulleiter Karl Wildenauer lobte sie als Ausbilderin, die ihre Schützlinge gut motiviere.

Zweistimmig und mit Klavierbegleitung musizierten mit Altblockflöten Christina Greiner (Görnitz), Julia Gottfried und Hanna Kallmeier (beide aus Altenstadt) im Dreierrhythmus den "Almdudler" aus der Steiermark. Mit "Sur le pont d' Avignon" beschrieb Lorena Groz (Weiden) auf dem Flügel die französische Brücke musikalisch.

Präzise brachte Theresa Hetz das "Präludium". Schnelle Passagen spielte Mariella Bernlochner bei dem Titel "Offenherzigkeit". Heiter interpretierte Michael Peter (Windischeschenbach) "Rock my Soul". "Grünlandfahrer haben es schwer" war der Vortrag von Leonie Pohlt überschrieben. Melodiös, dann fetzig spielten die Schwestern Elisabeth und Sophie Zahner vierhändig den Boogie-Woogie "Frankie und Johnny".

Innig musizierte Anna-Lena Peter (Windischeschenbach) Johan Sebastian Bachs "Air". Sophie Zahner interpretierte "Right here waiting". Einfühlsam begleitete Drzymota auf dem Keyboard die Sopranflötistinnen Christina Greiner, Julia Gottfried und Hanna Kallmeier bei "Sprache der Seele" und "Sonnenlicht".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.