Nachwuchs-Basketballer der DJK bei großem Turnierin Wien
Viel Erfahrung gesammelt

Beim internationalen Basketballturnier in Wien eerläuterte Chefcoach Lukas Bieber (rechts) seinen Jungs die beste Taktik. Bild: bgm
(bgm) 17 DJK-Basketballer der U 14- und der U 18 nutzten die Osterferien für eine besondere Trainingserfahrung. Beim Internationalen Basketballturnier Wien 2015 trafen die Jungs auf Mannschaften aus mehreren europäischen Ländern. Die Buskosten in Höhe von 1 280 Euro steuerte der Basketball-Förderverein bei, ebenso die Aufwendungen für die Betreuer der jungen Korbjäger.

Lukas Bieber, Nadja Staschewski, Daniel Wunderlich und Miriam Herling sorgten für einen reibungslosen Ablauf der fünftägigen Fahrt.

"Die U 18 hat sich schwer getan, aber das war zu erwarten. Sie traf auf starke Teams und war nicht in Vollbesetzung", analysierte Chefcoach Bieber nach fünf Turniertagen. Nach vier Spielen war die U 18 in der Vorrunde gescheitert.

Besser lief es bei der U 14, die bei allen fünf Spielen in der Vor- und Zwischenrunde siegte. Im Achtelfinale war aber auch für sie Schluss. Gegen die Korbjäger von München Ost zogen sie den Kürzeren. Die beiden DJK-Nachwuchstalente Kai Bruhnke und Nico Wenzel durften noch ein paar Sonderspiele machen. Sie spielen auch bei Bayreuth in der Bundesliga und liefen in einigen Spielen mit der Bayreuther Mannschaft auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.