Neustadt-Premiere des Ministranten-Liedes "Hilf mir, mein Gott" in Stadtpfarrkirche St. Georg

Neustadt-Premiere des Ministranten-Liedes "Hilf mir, mein Gott" in Stadtpfarrkirche St. Georg (stn) Als Erinnerung an die Romwallfahrt hatte Veronika Näger mit den Ministranten aus Neustadt, Störnstein und Wilchenreuth den Gottesdienst in St. Georg gestaltet. "Die jungen Menschen haben sich auf den Weg nach Rom gemacht, um den Geist auch in Neustadt spürbar zu machen", sagte Pater Marek. Die Altardiener taten dies vor allem mit Liedern, die sie in der Eewigen Stadt gesungen hatten. "Ihr seid aufge
Als Erinnerung an die Romwallfahrt hatte Veronika Näger mit den Ministranten aus Neustadt, Störnstein und Wilchenreuth den Gottesdienst in St. Georg gestaltet. "Die jungen Menschen haben sich auf den Weg nach Rom gemacht, um den Geist auch in Neustadt spürbar zu machen", sagte Pater Marek. Die Altardiener taten dies vor allem mit Liedern, die sie in der Eewigen Stadt gesungen hatten. "Ihr seid aufgerufen, euren Altersgenossen von Jesus zu erzählen. Das ist eine Aufgabe, die besonders euch zukommt, weil ihr mit eurem Mut, mit eurer Begeisterung, mit eurer Spontanität und Kontaktfreudigkeit leichter das Denken und das Herz derer erreicht, die sich vom Herrn entfernt haben", hatte ihnen der Papst aufgegeben. Am Samstag begeisterten die Messdiener mit der Neustadt-Premiere des Liedes "Hilf mir, mein Gott", das sie vor 5000 Minis in der Laterankirche uraufgeführt hatten. Als Leadsänger des von Betreuerin Andrea Seidl aus Störnstein umgedichteten Songs agierte Benedikt Hetz (mit Mikro). Bild: stn
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.