Neustädter Gruppen gestalten volkstümliche Serenade - Regenschauer unterbricht Aufführung
"Woist ja niard, wais Weda wird"

Nur Neustädter Gruppen gestalten eine abwechslungsreiche Volksmusik-Serenade. Die Kindertanzgruppe bezauberte in ihren aufwendigen Trachten Zuschauer und die anderen Akteure gleichermaßen. Bild: bgm
Zur "ausgefallenen" Serenade hieß Bürgermeister Rupert Troppmann knapp 200 Gäste willkommen. "Ausgefallen", meinte der Rathauschef, sei die Serenade gleich im doppelten Sinne. Zum einen, weil sie wetterbedingt schon einmal verschoben werden musste. Zum anderen, "weil wir es in Neustadt schaffen, eine Serenade nur mit Neustädter Gruppen zu gestalten".

Zum Auftakt trug die Neustädter Klarinettenmuse mit dem "Gföller Marsch" ein traditionelles Musikstück vor. Die Kindertanzgruppe des Heimat- und Volkstrachtenvereins bezauberte Zuschauer wie Akteure mit den Tänzen "Kikeriki" oder der Krebspolka. Nicht nur lustige Gstanzln, sondern bissige Witze hatten die Zupfer-Moidln auf Lager. Die Lacher der Besucher waren Renate Zupfer-Vilas und Waldtraud Neubauer-Zupfer sicher. Musikalisch trugen sie etwa das "Heit scheint der Mond so schön" vor, und beim "Rehragout" stimmte mancher Besucher in den Refrain ein.

Von "Wilden Rosen aus Böhmen" oder der "Fahrt nach Begunje", einer Polka im Oberkrainer-Stil, sang das Volksmusikduo Jürgen Eckert und Ramona Gleißner. So schön wäre es gerade gewesen, hätte nicht plötzlich ein Regenschauer die Gäste unter Vordächer oder Bäume gejagt. Doch abbrechen wollte wegen des kurzen Platzregens niemand.

Und gerade, als sich alle irgendwo untergestellt hatten, kam die Kindertanzgruppe wieder ins Spiel. Auf "Hans bleib dou. Woist ja niard, wais Weda wird" führten sie ihren nächsten Tanz auf. Die überwiegend Neustädter Gäste blieben, genossen die Hiasl-Polka von der Klarinettenmuse, die Kreuzpolka der Erwachsenentanzgruppe und die Gesangsstücke vom "Irta Zwoagsang".
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.