Neuzugänge beleben Gewerbegebiet

Allmählich füllen sich die Gewerbeflächen an der Umgehungsstraße. Der Stadtrat genehmigte zwei Bauanträge für den "Wiesengrund". Dort baut Markus Braun eine Lagerhalle für sein Umzugsunternehmen "Die kleine Firma". Zudem zieht Stefan Fütterer mit seinem Metallbaubetrieb von der Lamplmühle nach Neustadt. Er errichtet dort eine Werk- und Lagerhalle samt Büro, Ausstellung und Sozialräumen. Die Firma stellt Balkone, Geländer, Carports und vor allem Terrassendächer her. Sie beschäftigt drei Mitarbeiter. Es könnten aber durchaus noch mehr werden. Deshalb investiert die Firma in Neustadt, wo sie mehr Platz hat.

Ferner winkten die Stadträte einen Antrag des Störnsteiners Harald Bulligan durch. Er will "An der Windschnur" acht Fertiggaragen mit Kiesdächern aufstellen, um sie danach zu vermieten. Luise und Winfried Ott dürfen einen Stahlbalkon an ihr Haus in der Äußeren Flosser Straße anbauen.

Peter Reiser (Freie Wähler) regte an, ähnlich wie auf dem Weidener Stadtfriedhof einen Automaten für Grablichter zu installieren. Rainer Hetz (SPD) sähe es gern, wenn der Brunnen vor der Mutter-Anna-Kirche die Besucher nicht mehr in seiner Trockenheit angähnen würde. Zweiter Bürgermeister Heiner Maier kennt das Problem und ist skeptisch. Dort wieder Wasser fließen zu lassen, sei technisch sehr aufwendig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.