OWV sammelt drei Kubikmeter Unrat ein
Müllhalde bei Felixkirche

Kunstdüngersäcke, Silofolie, Flaschen und Verpackungsmaterialien - bei der Rama-dama-Aktion des OWV klaubten die 15 Helfer drei Kubikmeter unansehnliche Hinterlassenschaften zusammen. Entsorgungsunternehmer Mathias Brewitzer hatte zwei Fahrzeuge für den Abtransport kostenlos zur Verfügung gestellt.

Einer regelrechten Müllhalde glichen der Parkplatz bei der Felixkirche und der angrenzende Rangen. Zigarettenstummel, unzählige Getränkedosen, Zigarettenschachteln, Kaffeebecher - teils noch mit Inhalt - Einweggeschirr und -besteck verunzierten das Umfeld der idyllisch gelegenen Klosterkirche. Ein intensiver Trinker von Weinbrand entsorgte seine kleinen Fläschchen massenweise im Graben der Straße nach Theisseil. "Jeder Genuss hat seine Zeit", schreibt der Hersteller auf seiner Homepage. Hoffentlich hat sich der Umweltfrevler darüber auch schon Gedanken gemacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.