Pokale für Johannes Schell, Anna Bitterer, Ludwig Wittmann, Ella Bitterer, Jule Bitterer, ...
Vereinsmeisterschaft für den Nachwuchs

Die Tennisplätze auf dem ASV-Sportgelände sind eingewintert, der Sportbetrieb bis Frühjahr eingestellt. So blieb nur noch, in einer Saisonabschlussfeier auf die sportlichen Leistungen der Tennissparte zurückzublicken und die Vereinsmeister zu ehren.

Abteilungsleiterin Waltraud Neubauer-Zupfer lobte Trainer Sebastian Schell für das hervorragende Jugendtraining sowie alle Betreuer und Eltern, Co-Platzwart Siegfried Pöllmann und viele weiteren Helfer für die enorme Arbeit während der Saison. "Dank der Hilfe einiger Mitglieder verliefen die Platzbestellung, die Platzpflege und das Einwintern reibungslos", freute sich die Abteilungsleiterin. Den Tennishüttendienst hatten die engagierten Damen voll im Griff.

Besonders stolz ist Neubauer-Zupfer auf die Jugendarbeit und den guten Zusammenhalt in der Sparte. Deshalb war einer der Höhepunkte des Abends die Ehrung der Vereinsmeister, die nur im Jugendbereich ausgespielt worden waren. Bei den Junioren siegte Johannes Schell vor Maximilian Stadler. Erste bei den Juniorinnen wurde Anna Bitterer, gefolgt von Lena Bauer. Vereinsmeister bei den Knaben wurde Ludwig Wittmann vor seinem Bruder Jakob.

Bei den Mädchen belegte Ella Bitterer den ersten und Hannah Häupl den zweiten Platz. Bei den Midcourt-Mädchen siegte Jule Bitterer vor Laetitia Birner. Der vierjährige Augustin Birner gewann in der Gruppe Kleinfeld Jungen U6. Beim Kleinfeld Mädchen U8 freute sich Monique Schell über den ersten Platz, Pia Hauer wurde Zweite und Paula Schell erreichte den dritten Platz. Neubauer-Zupfer und Edeltraud Gmeiner überreichten die Pokale.

Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Michaela Greiner einen Blumenstrauß. In der anschließenden Tombola gab es viele Preise zu gewinnen. Viel Spaß hatte der Nachwuchs in einer Spielecke.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.