Polizei bei angehenden Kinderkrankenpflegern: Wenn keiner hilft, hilft das nur dem Täter
Zivilcourage lohnt sich

Der simulierte Faustschlag eines Berufsfachschülers war Teil einer Unterrichtsstunde, in der Roland Forster (rechts) mit einem weiteren Polizeikollegen für Zivilcourage warb.
Mit großem Interesse verfolgten die Schüler der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege einen Kurs mit Alexander Franz und Roland Forster über Zivilcourage. Nicht nur aufgrund des Todes der Offenbacher Studentin Tugce Albayrak sollte dieses Thema in der Bevölkerung doch ständig präsent sein, sagten die beiden Polizisten.

In der anschließenden einstündigen Diskussion gab es viele Fragen zu diesem Vorfall und seine dramatischen Folgen. Ein solch tragischer Ausgang sei nach Aussagen der Beamten "Gott sei dank" die absolute Ausnahme. "Es lohnt sich, Zivilcourage zu zeigen", lautete ihr unmissverständliches Credo. "Wenn keiner hilft, hilft das nur dem Täter."

Dennoch sollte man das eigene Risiko aber so gering wie möglich halten. Es könne auch schon helfen, einen Notruf abzusetzen, damit professionelle Hilfe an den Ereignisort kommen kann. "Dies sollte für jedermann in so einer Situation zumutbar und durchführbar sein", waren sich die Experten von der Polizei sicher.

Zum Abschluss erhielten die Schülern weitere Empfehlungen für kritische Situationen, wie einem körperlichen Angriff, mit auf den Weg. Dazu führten die Referenten eine praktische Übung durch, um solche Momente möglichst ohne Gewaltanwendung zu deeskalieren. Dies fand besonderen Anklang bei den Schülern. Sie versicherten den Beamten, Mitbürgern in Notsituationen zur Seite stehen zu wollen.

Die Polizei veranstaltet seit geraumer Zeit Vorträge bei Gruppen und Institutionen über Zivilcourage. Interessenten können mit der Inspektion Neustadt unter Telefon 09602/94929 einen Termin vereinbaren.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.