Raus gehen und Sport treiben

2013 war die Zahl der Teilnehmer am Deutschen Sportabzeichen bei der DJK von 125 auf 75 eingebrochen. Heuer verteilte Dietmar Wildenauer wieder 101 Abzeichen mit Urkunden an die Sportler. Damit erreichten die Kreisstädter hinter dem TSV Vohenstrauß (102 Teilnehmer) Platz zwei im BLSV-Kreis Weiden-Neustadt.

Wildenauer führte den Einbruch im vergangenen Jahr auf den Wegfall des Bayerischen Sportabzeichens zurück. "Wir hatten jedes Jahr so um die 40 Teilnehmer", informierte er. Die blieben zum großen Teil aus.

Anforderungen gestiegen

Ein weiterer Grund dürfte 2013 die Änderung des Leistungskatalogs hin zu einem Sportleistungsabzeichen gewesen sein. So wurde zwar für jeden Aktiven ein Anreiz zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit geschaffen, doch ältere Teilnehmer müssen vielfach passen. "Ohne Training ist das fast nicht mehr zu schaffen", meinte Reinhard Blaschke, der das Deutsche Sportabzeichen in Gold bereits zum 28. Mal ablegte. Auf der Strecke blieben die, die mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen hätten.

Wildenauer gratulierte allen Teilnehmern, vor allem auch denen, die 2014 bereits zum 35., 30., 20., 15. oder 10. Mal das Sportabzeichen erwarben. Sein Dank galt auch den Prüfern Annemarie Nachtmann, Winfried Kraus und Erwin Götz, die Woche für Woche die Leistungen abnahmen. Günther Staratschek unterstützte das Team bei der Abnahme der Schwimmleistungen. Die Stadt übernahm die Kosten für die Jugendsportabzeichen und die Eisgutscheine beim Familienwettbewerb.

Bürgermeister Rupert Troppmann sprach allen Teilnehmern Hochachtung und Respekt aus. Sportreferent und DJK-Vorsitzender Wolfgang Schwarz dankte Wildenauer und seinem Team für die geleistete Arbeit. "Jeder, der raus geht und Sport treibt, ist im Vorteil." Er hoffe, dass die gute Teilnehmerzahl heuer noch getoppt werden könne. Anfang Mai beginnen die Abnahmetermine für das Deutsche Sportabzeichen 2015.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.