Schrittweise Eleganz demonstrieren

Ein besonderer Augenschmaus war der Tango, bei dem die Jungs eine von der SMV spendierte Rose im Mund hatten. Bemerkenswert ist, dass die Neustädter Schüler den Tango unbedingt lernen wollten. Bild: afl
Nach wochenlangen Vorbereitungen durften die Zehntklässler des Gymnasiums beim Abschlussball ihr Können zelebrieren. Doch bevor es soweit war, war Schwerstarbeit angesagt: Die Mädels mussten sich mit ihren Müttern auf die Suche nach dem perfekten Kleid machen, die Jungs mit den Vätern üben, einen anständigen Krawattenknoten zu binden.

Für die Beinarbeit war Claudia Höllriegl mit ihrer Tanzschule zuständig. Unter dem Motto "Läuft bei uns" motivierten die Schülersprecher die Tanzschüler dazu, den Gästen das Erlernte selbstbewusst vorzuführen. Wiener Walzer, langsamer Walzer, Cha Cha, Rumba, Jive, Foxtrott und Discofox begleiten die jungen Frauen und Männer nun zum Abitur und das weitere gesellschaftliche Leben.

Tatkräftige Unterstützung bekamen sie von der "Live-Combo" unter der Leitung von Richard Wagner. Sie heizte dem Publikum bis weit nach Mitternacht mit ihrem breitgefächertem Programm ein, so dass die Tanzfläche immer gut gefüllt war. Im Verlauf des Abends zeigten sechs Paare der Standardformation zu großem Applaus bei einer Showeinlage zum Abba-Medley verschiedene Drehungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.