Schüler-Union bestätigt Vorsitzenden Erik Schiffmann
Gute Noten

Im Kreisverband der Jungen Union gibt es seit zwei Jahren die Schüler-Union. In dieser Zeit hat die Arbeitsgemeinschaft um Vorsitzenden Erik Schiffmann schon einiges auf die Beine gestellt. Als Höhepunkt des vergangenen Jahres bezeichnete Schiffmann den Vortrag "Schule 2.0" mit dem Passauer Universitätsprofessor Dirk Heckmann.

Mit vier Delegierten reiste die Schüler-Union zum Landesausschuss in Erlangen. Regelmäßig beteiligten sich die jungen Schwarzen an den Kreisausschusssitzungen der JU. Da die Mitglieder über den ganzen Landkreis verteilt wohnen und teils studienbedingt auch weiter entfernt, kommunizieren die Vorstandsmitglieder neuerdings auch bei Online-Sitzungen. "Der Landesverband ist da erst ein halbes Jahr später draufgekommen", sagte Schiffmann. "Dass Ihr einen Universitätsprofessor aus Passau für einen Vortrag in die Nordoberpfalz lockt, beweist, dass ihr richtig was auf die Beine stellen könnt", anerkannte JU-Kreisgeschäftsführer Benedikt Grimm.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder Schiffmann als Chef. Als Stellvertreter stehen ihm Maximilian Biehler, Stefanie Kremsreiter und Florian Piehler zur Seite. Verena Piehler ist neue Schriftführerin. Als Beisitzer arbeiten Christian Feiler, Johannes Puckschamel und Matthias Weig mit.

Für Schiffmann dürfte es die letzte Periode als Kreisvorsitzender sein. Nächstes Jahr wird er 21 Jahre alt und damit zu alt für die Schüler-Union. Bis dahin hat er sich noch mehr neue Mitglieder zum Ziel gesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.