Schüler unterstützen den Arbeitskreis Asyl mit 1900 Euro

Schüler unterstützen den Arbeitskreis Asyl mit 1900 Euro (bgm) "Wenn Viele kleine Schritte tun, kann ganz viel erreicht werden", betonte Grundschulrektorin Heike Merther bei einer Spendenübergabe an den Arbeitskreis Asyl von Jost und Ursula Hess aus Weiden. Die Grundschüler aller Klassen hatten vom eigenen Taschengeld ein bisschen was abgezwackt und beim Weihnachtsspiel Spenden von den Eltern gesammelt. Der Elternbeirat legte noch die Erlöse aus dem anschließenden Plätzchen- und Glühweinverkauf oben dra
"Wenn Viele kleine Schritte tun, kann ganz viel erreicht werden", betonte Grundschulrektorin Heike Merther bei einer Spendenübergabe an den Arbeitskreis Asyl von Jost und Ursula Hess aus Weiden. Die Grundschüler aller Klassen hatten vom eigenen Taschengeld ein bisschen was abgezwackt und beim Weihnachtsspiel Spenden von den Eltern gesammelt. Der Elternbeirat legte noch die Erlöse aus dem anschließenden Plätzchen- und Glühweinverkauf oben drauf. Stattliche 900 Euro sind so zusammengekommen. Die Idee an den AK Asyl zu spenden, kam von Lehrerin Brigitte Kastner. Ursula und Jost Hess stellten ihre Arbeit beim Adventsgottesdienst den Grundschülern vor und in einer eigenen Veranstaltung auch den Pennälern der Mittelschule, die ebenfalls eine Sammelaktion starteten. "Ich hatte den Eindruck, dass die jungen Leute offene Ohren dafür hatten, dass es anderen schlecht geht. Wenn man darüber nachdenkt, dann find ich das ganz toll", freute sich Jost Hess. "Die Jugendlichen haben diverse Artikel gebastelt und diese dann am Elternsprechtag verkauft", erinnerte Rektor Heribert Zeis von der Mittelschule. Mit einer Zugabe der Lehrer kamen so 1000 Euro zustande. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.