Spaß ohne Musik

Prost auf den "Bären"-Hof und die Bürgerwehr. Organisation und Ort passten beim Sommerfest am Samstag gut zusammen. Bild: krb

Bereits zum dritten Mal hatte die Bürgerwehr mit den Marketenderinnen zum Hoffest eingeladen. Für viele eine der wenigen Gelegenheiten, den Innenhof des Gasthofs "Zum Bären" zu genießen.

Den Veranstaltungsort hatte die Familie Mühlhofer/Hofbauer kostenlos zur Verfügung gestellt. Leider spielte zunächst das Wetter nicht wie erwartet mit. Immer wieder fielen ein paar Regentropfen Doch ab dem Spätnachmittag blieb es dann trocken.

In kürzester Zeit waren alle Plätze voll. Die Gäste ließen sich Schaschlik und Fischsemmeln schmecken. Auch die kleine Bar fand regen Zuspruch. Als sehr angenehm empfanden die Besucher das ruhige Ambiente ohne Musik: "Endlich kann man sich auf einem Fest auch einmal normal unterhalten", sagten viele. So wurde es letztendlich doch ziemlich spät, bis die letzten ihren Heimweg antraten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.