SPD ehrt treue Genossen - Spenden statt Neujahrsgrüße
Jahrzehnte rot

Nach dem besinnlichen Teil der Weihnachtsfeier mit den Neustädter Turmbläsern und den "Zupfer-Moidln" ehrten die beiden Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Martin Filchner und Miriam Pöllath, Mitglieder für langjährige Treue. Zusammen mit Landtagsabgeordneter Annette Karl überreichten sie an Günther Rieger die Ehrennadel in Gold mit Urkunde für 50 Jahre.

25 Jahre halten Linda Friedrich und Michael Erfurt den Genossen die Treue, was mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde gewürdigt wurde. Heidi Zimmermann ist mittlerweile 15 Jahre SPD-Mitglied. Zudem dankte Martin Filchner im Namen des Ortsvereins dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Oskar Schwarz für 48 Jahre Zugehörigkeit zum Neustädter Stadtrat.

Fraktionsvorsitzender Achim Neupert kündigte an, dass ab sofort keine Neujahrsgrüße mehr an alle Haushalte verteilt werden. Stattdessen sollen zukünftig jedes Jahr gemeinnützige und soziale Zwecke mit einer ansehnlichen Geldsumme unterstützt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401136)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.