Sport kennt keine Grenzen

Die eine Geste der Solidarität zieht die nächste nach sich. Weil die beiden Sportvereine ASV und DJK Asylbewerber und ihre Kinder kostenlos Sport treiben lassen, ist das zwei Sponsoren gleich eine Spende wert.

Die Stadt und die Vereinigten Sparkassen unterstützen die Vereine mit je 300 Euro. Am Dienstagabend überreichten sie die Schecks an die Vorsitzenden Wolfgang Schwarz (DJK) und Juan Vilas (ASV).

Vilas nannte es "eine Selbstverständlichkeit, Menschen, die für ihre Situation nichts können", zu helfen. Vier junge Äthiopier zwischen 18 und 20 Jahren haben sich inzwischen als Kicker seinem ASV angeschlossen, "Es war ein großer Aufwand, die Spielberechtigung vom Bayerischen Fußballverband zu erreichen", erzählt der gebürtige Spanier, der seit fast 40 Jahren in Deutschland lebt und hier bestens integriert ist. "Auch ich habe damals von der Integration profitiert, aber auch die anderen Mitglieder stehen hinter der Aktion." Da die Sportler nichts außer ihrer Kleidung hatten, als sie nach Neustadt kamen, hat sie der Verein kostenlos mit Trainingskleidung und Fußballschuhen ausgestattet. Bei der DJK haben sich asylsuchende Mütter mit ihren Kindern den Turnern angeschlossen. "Sie können bei uns zum Nulltarif mitmachen", stellte Schwarz fest. Etwas im Magen lag ihm bis vor einiger Zeit die Frage der Versicherung für die Asylbewerber. "Aber der Landessportverband hat völlig unbürokratisch die Sportversicherung übernommen. Damit war unser Verwaltungsaufwand gering", freut er sich. In Neustadt leben derzeit 32 Asylbewerber, darunter 7 Jugendliche, informierte Bürgermeister Rupert Troppmann. "Wir brauchen in Neustadt keine Arbeitskreise für Asylbewerber. Die Menschen helfen spontan und ohne großes Tamtam", meinte der Rathauschef.

Josef Pflaum, der Vorstandsvorsitzende der Vereinigten Sparkassen Eschenbach-Neustadt-Vohenstrauß ist von der Hilfsbereitschaft der Kreisstädter ebenfalls angetan. "Die Sparkasse verdient ihr Geld in der Region. So ist es auch für uns eine Selbstverständlichkeit, die Vereine hier zu unterstützen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.