Sturm wirft Baum auf Stromleitung

Bild: bgm
Um 10 Uhr war am Dienstag der Strom weg. Es dauerte knappe eine Stunde, bis alle Teile der Kreisstadt wieder mit Energie versorgt waren. Bayernwerk-Pressesprecher Maximilian Zängl sprach von rund 1000 betroffenen Haushalten Im Bereich Bergmühlweg hatte der Sturm am Bocklradweg einen Baum auf die Stromleitung geworfen, der die Leitung zum Reißen brachte. Die Enden des Kabels hingen bis in den Floßbach. In der Sparkasse sei es daraufhin zu einem Fehlalarm gekommen, berichtete die Polizei, die der Wind gehörig auf Trab brachte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.