Tiefflieger bereiten bei Erstkommunion Angst und Schrecken

Tiefflieger bereiten bei Erstkommunion Angst und Schrecken (prh) 22 ehemalige Volksschüler feierten gemeinsam Jubelkommunion. Mit Schrecken erinnerten sie sich noch daran, dass am Tag ihrer Kommunion am 8. April 1945 kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs Tiefflieger Angriffe in der Region flogen. "Die Aufregung damals haben wir bis heute nicht vergessen", erzählte Josef Schwarz, der das Treffen mit organisiert hatte. Die Jubelkommunikanten feierten einen Gottesdienst, den Stadtpfarrer Josef Häring in St.
22 ehemalige Volksschüler feierten gemeinsam Jubelkommunion. Mit Schrecken erinnerten sie sich noch daran, dass am Tag ihrer Kommunion am 8. April 1945 kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs Tiefflieger Angriffe in der Region flogen. "Die Aufregung damals haben wir bis heute nicht vergessen", erzählte Josef Schwarz, der das Treffen mit organisiert hatte. Die Jubelkommunikanten feierten einen Gottesdienst, den Stadtpfarrer Josef Häring in St. Georg zelebrierte. Der Kirchenchor sang. Mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus "Zum weißen Rößl" klang der Festtag aus. Bild: prh
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.